Archive for the ‘Aktivitäten’ Category

PING e.V. spendet Hardware für das Freifunk-Projekt

Sonntag, Dezember 21st, 2014

Der PING e.V. spendet 60 Stück TP-Link TL-WR841N und 20 Stück TP-Link TL-WDR3600 zweckgebunden an den Freifunk-Rheinland e.V.

Die WLAN-Router werden für den Auf- und Ausbau des Dortmunder Freifunk-Netzes verwendet.

Freifunk ist eine nicht-kommerzielle Initiative, die sich dem Aufbau und Betrieb eines freien Funknetzes (WLAN bzw. Wireless LAN) widmet. Die Router werden an strategisch wichtigen Standorten aufgebaut. Im Einzugsbereich dieser Router können Nutzer sich in diesem WLAN einbuchen, um so auf das Internet zugreifen zu können. Die Nutzung von Freifunk ist kostenlos.

Weitere Informationen zu Freifunk:

Eine Übersicht von bereits installierten Freifunk Routern in Dortmund:

Bastelprojekt zum Sommerfest 2014 – Das UKW Radio

Mittwoch, August 13th, 2014

Beim letzten Sommerfest konnten unsere Teilnehmer mit ihren selbst gelöteten LED-Taschenlampen im Dunkeln auf Entdeckungsreise gehen.

Dieses Jahr können die Teilnehmer  (Kinder zwischen ~10 und ~14 Jahren) ebenfalls auf Entdeckungsreise gehen. Diesmal jedoch im UKW-Radio Empfangsbereich zwischen 87,5 MHz und 108,0 MHz in FM. Unter Anleitung und Hilfe wird das Radio mit Hilfe von Elektronik Feinwerkzeug und Lötkolben Schritt für Schritt aufgebaut. Begleitend zum Aufbau wird die Funktion der verwendeten Elektronikbauteile erklärt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Die Eltern bzw. Erziehungsberechtigte haben die Möglichkeit ihrem Kind bzw. ihren Kindern über die Schulter zu gucken oder sich mit einem kleinen Snack vom Grill zu stärken.

Wir möchten darauf hinweisen, dass eine Anmeldung für den UKW-Radio-Aufbau zwingend erforderlich ist, da wir nur begrenzt Lötarbeitsplätze haben. Wer “nur zum gucken” vorbei kommen möchte, benötigt natürlich keine Anmeldung.

Am Ende der Veranstaltung können die Teilnehmer ihre selbst aufgebaute Taschenlampe mitnehmen. Die Veranstaltung ist für Mitglieder und Nicht-Mitglieder kostenlos.

Alle wichtigen Infomationen:

  • Was: Sommerfest des PING e.V.
  • Wann: Samstag, 23. August 2014
  • Uhrzeit: 14 Uhr bis ca. 17 Uhr
  • Wo: Vereinsheim des PING e.V.
  • Noch Fragen? Schick uns eine Mail an: hotline@ping.de

Anmeldung unter:

http://www.ping.de/sommerfest/

Anmeldung zum Sommerfest freigeschaltet!

Donnerstag, August 1st, 2013

Letzte Woche haben uns die bestellten LED-Taschenlampenbausätze erreicht.  Am Sonntag konnten wir dann erfolgreich einen Bausatz Probeaufbauen.  Es steht einem spannendem Technik-Nachmittag im Rahmen des PING e.V. Sommerfestes also nichts mehr im Wege. Die Anmeldeseite für das Sommerfest wurde nun freigeschaltet.

Kinder zwischen 10 und 14 Jahren können sich unter:

http://www.ping.de/sommerfest/

anmelden.

Besucher, die uns nur besuchen und gucken wollen, benötigen selbstverständlich keinerlei Anmeldung und sind herzlich willkommen.

Erste Vorbereitungen für das Sommerfest!

Sonntag, Juni 30th, 2013

Wir veranstalten dieses Jahr wie gewohnt unser Sommerfest und laden dazu alle PINGels und nicht-PINGels herzlich ein. Es findet am Samstag, den 31. August 2013 ab 14:00 Uhr statt.

Für dieses Jahr haben wir uns etwas besonderes einfallen lassen und wagen uns zugleich auf ein neues Terrain – etwas das ausnahmsweise nicht mit Computern und Internet zu tun hat. Anders wie die Jahre zu vor wird es keine Kurzvorträge für Erwachsene geben. Wir haben uns entschieden, einen Elektronik-Bastelnachmittag für Kinder zwischen 10 und 14 Jahren anzubieten. Unter Anleitung und Aufsicht von Fachpersonal können die Kinder eine LED-Taschenlampe aufbauen. Die Teilnehmer erhalten das erforderliche Wissen über das Löten mit einem elektrischen Lötkolben fachmännisch vermittelt. Ebenso gibt es auch kurze Erklärungen zu der Funktion der verwendeten Elektronik-Bauteile.

Die Eltern bzw. Erziehungsberechtigte haben die Möglichkeit ihrem Kind bzw. ihren Kindern über die Schulter zu gucken oder sich mit einem kleinen Snack vom Grill zu stärken.

Wir möchten darauf hinweisen, dass eine Anmeldung für den LED-Taschenlampe Aufbau zwingend erforderlich ist, da wir nur begrenzt Lötarbeitsplätze haben. Hierzu werden wir bald eine Anmledeseite online schalten. Wer “nur zum gucken” vorbei kommen möchte, benötigt natürlich keine Anmeldung.

Am Ende der Veranstaltung können die Teilnehmer ihre selbst aufgebaute Taschenlampe mitnehmen. Die Veranstaltung ist für Mitglieder und Nicht-Mitglieder kostenlos.

Erste Bilder gibt es vom bestellten Lötkolben-Equipment, dies ist nämlich mittlerweile auch eingetroffen :-)

Bericht: Hackcenter zum 29C3

Sonntag, Februar 24th, 2013

Bereits zum fünften mal luden wir Mitglieder und Gäste zu unserem Hackcenter ein. Hierzu richteten wir unseren Weiterbildungsraum “Hacker” freundlich her. Von Donnerstag (27.12.2012) bis Sonntag (30.12.2012) konnten wir viele Besucher verzeichnen, die nicht nur den Vorträgen aus Hamburg folgen wollten, sondern sich auch über den PING e.V. und seine Aktivitäten informiert haben. Neben den Vorträgen wurde an selbst mitgebrachten Elektronik- und Software-Projekten gebastelt.

Wir bedanken uns bei unseren Gästen für die angenehme Zeit und hoffen Euch beim Hackcenter zum 30 Chaos Communication Congress wieder zu sehen.

Hackcenter zum 29C3 – Not my department

Montag, Dezember 3rd, 2012

Zwischen Weihnachten und Silvester noch nichts vor? Wir hätten da was!

Vom 27. – 30.12.2012 veranstaltet der PING e.V. ein Hackcenter zum 29. Chaos Communication Congress des CCC und verwandelt das Vereinsheim in ein ‘Hackerspace’.
Mit Beamern projizieren wir die Live-Vorträge aus Berlin, (Computer)Netzwerken, Basteln, Fachsimpeln und Löten was das Zeug hält.
Gerne dürft Ihr Eure eigenen Laptops, PCs, Lötkolben, Bausätze, etc. mitbringen.

Wir öffnen für alle (auch Nicht-Mitglieder) zwischen 16 und 24 Uhr.
Weitere Informationen sind in unserem Aktiven-Wiki abrufbar.

Wir freuen uns über Deinen Besuch bei PING!

Impressionen aus den Vorjahren

Cura & Ultimaker

Montag, August 6th, 2012

In den letzten Wochen haben wir mehrere Firmware Versionen und Varianten für unseren Ultimaker (3D Drucker) ausprobiert, um ein besseres Druckergebnis zu erzielen. In Abhängigkeit mit den diversen Druckparametern ist dies jedoch ein schweres und zeitintensives Unterfangen.

Letzten Sonntag erreichten wir mit der Cura Soft- und Firmware jedoch einen kleinen Meilenstein in unserer 3D-Druck Geschichte.

Die ersten Vorteile der Cura Soft- und Firmware liegen schnell auf der Hand

  • Einfache Handhandhabung und Bedienbarkeit der GUI
  • Bis zu vier mal schnellerer Druck als mit der herkömmlichen Firmware
  • Vorkonfigurierte, optimale Druckparameter
  • Wie ReplikatorG, ist Cura auch für die Plattformen Linux, Mac OS X und Windows verfügbar
  • Sauberes Druckergebnis

In diesem Bild kann man die Unterschiede am Objekt betrachten.

Der obere Teil des Gehäuses ist mit Cura Soft- und Firmware gedruckt.
Der untere Teil des Gehäuses ist mit der ReplikatorG Software und der Ultimaker Build 1 (OLD 5D release) Firmware erstellt.

Den nächsten Versuch wollen wir mit der Cura GUI Software und der Ultimaker Marlin Firmware unternehmen, um die Druckergebnisse zwischen den beiden Firmware Varianten vergleichen zu können.

Interessierte (auch Nicht-Mitglieder) sind herzlich eingeladen zu der Hotline-Zeit (sonntags 19-21 Uhr) vorbei zu kommen.

3D-Printer erwacht aus dem Winterschlaf

Sonntag, April 15th, 2012

PINGs 3D-Printer wurde während der letzten Hotline reaktiviert und für die nächsten Bastelabende fit gemacht. Mit frisch gefetteten Lagern und kalibriertem Druckbett haben wir uns bereits an den ersten Parametern versucht und einen schönen, gleichmäßigen Testdruck erzeugt.

PING:osmocomBB

Sonntag, März 18th, 2012

Inspiriert von den Vorträgen beim Chaos Communication Congress, haben wir damit begonnen uns näher mit dem Thema osmocomBB und Mobilfunk zu beschäftigen.

Nachdem wir uns in das Thema näher eingelesen haben, beschafften wir ein paar osmocomBB kompatiblen Handys und begannen mit der Installation und Konfiguration der Entwicklungsumgebung. Im Anschluss daran löteten wir die Anschlusskabel und Pegelwandler um den ersten Kontakt zwischen Handy und dem Computer herzustellen.

Nach dem ersten und erfolgreichen Versuch wollen wir uns weiter mit dem Thema osmocomBB und Mobilfunk beschäftigen. Interessierte und Interessenten sind herzlich eingeladen uns beizuwohnen. Als erste Anlaufstelle bietet sich die Hotline an.

Hackcenter zum 28. Chaos Communication Congress

Sonntag, Februar 19th, 2012

Vom 27.12.2011 bis zum 30.12.2011 war PING eins von vielen Hackcentren zum 28. Chaos Communication Congress. Täglich öffneten wir von 14 Uhr bis 24 Uhr unser Vereinsheim für alle Interessierte. Unsere Aufmerksamkeit richtete sich den Vorträgen vom Chaos Communication Congress, welchen wir via Internet-Livestream beiwohnen konnten.

Genutzt haben wir aber auch die Zeit um uns näher mit unserem 3D-Drucker und diversen Elektronik Projekten zu beschäftigen. Unsere Elektronikecke war mit Lupenlampe, Lötstation, Heißluftgebläse, Multimeter und Oszilloskop ausgestattet. Die Inbetriebnahme der Amateurfunkstation ist leider ins Wasser gefallen, da wir keinen geeigneten Platz gefunden haben, um die Antenne aufbauen zu können.

Es war eine gelungene Veranstaltung mit interessanten Besuchern und Gesprächen.

Die Teilnahme als Hackcenter zum 29. Chaos Communication Congress ist bei uns vorgemerkt :-)