Archive for the ‘Aktivitäten’ Category

Raspberry Jam am 3. März 2018

Freitag, Februar 16th, 2018

Anfang März feiert der Raspberry Pi Minicomputer seinen 6. Geburtstag mit dem Big Birthday Weekend 2018 und PING ist mit dabei! Am 3. März findet bei uns im Vereinsbüro ein Raspberry Jam statt. Themen werden u.a. Home Automation und Retrogaming sein.

Das genaue Programm sowie die Zeiten finden sich hier.

Aktivitäten im Jahr 2017 beim PING e.V.

Samstag, Dezember 30th, 2017

Der PING e.V. kann auf ein erfolgreiches Jahr zurück blicken. Mit Veranstaltungen, die im Rahmen der PING e.V. Weiterbildung stattgefunden haben, wurden Aktivitäten für alle (auch nicht Vereinsmitglieder) Technik-Interessierte angeboten. Unser Portfolio umfasste mehrere Veranstaltungen für Kinder (z.B. Lötworkshop: Elektronischer Weihnachtsbaum) aber auch und einige Veranstaltungen für Erwachsene (Lötworkshop: Binäruhr) .

Insgesamt gab es über 15 Veranstaltungen mit über 100 Besuchern, die in unseren Vereinsräumen im Nubbental in Dortmund stattgefunden haben. Alle Veranstaltungen wurden für Mitglieder und Nicht-Mitglieder kostenlos angeboten. Die erfolgreiche Durchführung wurde durch die anwesenden PING-Mitglieder und technische Ausstattung im Vereinsheim sichergestellt.

Wegen großer Beliebtheit wurde die speziell für Kinder entworfene Veranstaltung “Programmieren lernen mit Minecraft” wiederholt. Im zweiten Durchgang fand die Veranstaltung im Rahmen der EU Code Week statt. Diese Veranstaltung wurde durch die Initiatoren ausgezeichnet.

ping_ev_eu_codeweek_cert

Die Kinder konnten an den vereinseigenen Notebooks, oder an selbst mitgebrachten Notebooks, erste Schritte in der Programmiersprache Python erlernen.

Feinmotorik und technisches Verständnis wurde Kindern und Erwachsenen bei den Elektronik- und Lötworkshops abverlangt. Unter Anleitung und (falls gewünscht und notwendig) Unterstützung wurden elektronische Bausätze mit Lötkolben, Lötzinn, Seitenschneider, Zange und Pinzetten aufgebaut. Begleitend dazu wurde den Teilnehmern die Funktionsweise der jeweiligen Bauteile mit Beamer und zugehörigen Präsentationssheets nahe gebracht. Im Anschluss konnten die Teilnehmer Ihre fertig aufgebauten und funktionierenden Bausätze mit nach Hause nehmen. Bausätze und alle anderen erforderlichen Materialien wurden durch den PING e.V. gesponsert.

 

Theoretische Inhalten wurden bei den ersten Linux-Tagen (3) in Dortmund vermittelt. Dort erhielten die Teilnehmer alles wissenswertes zum Thema Linux und Sicherheit vermittelt. Die Veranstaltung wurde erfolgreich mit Unterstützung der Mitglieder der FOSS AG der TU-Dortmund durchgeführt.


 

Regelmäßig (jeden letzten Dienstag im Monat) findet, in unseren Vereinsräumen, das monatliche Hack and Snack statt. Hier treffen sich Mitglieder und nicht-Mitglieder, um über technische Themen (Internet, Sicherheit, Maker, etc.) zu Diskutieren. Auch hier gibt es oft Informationen in Form von Präsentationen und anschließender Diskussion zum Meinungsaustausch. Jeder ist hierzu recht herzlich eingeladen. Themen des abends werden unter https://hackandsnack.de und http://www.ping.de/ bekannt gegeben.

Einige vergangene Veranstaltungen im Überblick:

  • Löt- und Elektronikworkshop für Kinder: Osterhasenlöten bei PING
  • Programmieren lernen mit Minecraft, für Kinder (wiederholt, mehrteilig)
  • Virtual Reality zum Kennenlernen und ausprobieren
  • Linux-Days in Dortmund (mehrteilig)
  • Löt- und Elektronikworkshop: PING::Sommerfest 2017 – Binäruhr (Kinder & Erwachsene)
  • Ingress – Das Augmented Reality Spiel
  • Maker Guide Elektronik – Erste Schritte in der Elektronik (Kinder & Erwachsene)
  • Löt- und Elektronikworkshop für Kinder: Elektronischer Weihnachtsbaum
  • Einführung in die Welt des Amateurfunk (mehrteilig)
  • Programmier-Workshop für Kinder: LED RGB Lauf- und Blinklicht
  • Hackcenter zum Chaos Communication Congress des CCC

 

PING::Sommerfest am Samstag, 9. September 2017

Sonntag, August 27th, 2017

Elektronische Binäruhr zum PING::Sommerfest 2017

Unser diesjähriges Sommerfest richtet sich an technikinteressierte Jugendliche und Erwachsene. Diesmal bauen wir einen elektronische Binäruhr.

Sie besteht aus insgesammt 57 aktiven und passiven elektronischen Bauelementen. Diese werden unter Anleitung Schritt für Schritt auf eine Platine bestückt und anschließend mit einem Feinlötkolben verlötet.

Herzstück der Uhr ist der Microcontroller ATtiny2313. Dieser ist bereits fertig programmiert, sodass die Uhr nach anlegen der Betriebsspannung ihre Arbeit verrichtet. Gespeist wird die Uhr von einer 9Volt Block Batterie. Alternativ kann am Tag der Veranstaltung zum Selbstkostenpreis von 5€ ein passendes Steckernetzgerät erstanden werden, sodass die Uhr auch dauerhaft mit Spannung versorgt wird.

Informationen
Datum: Samstag, den 9. September 2017
Zeit: 11:00 Uhr bis ca. 14:00 Uhr
Kosten: Die Veranstaltung ist kostenlos!

Anmeldung über die PING e.V. Weiterbildungsseite

Auch wenn die Veranstaltung bereits ausgebucht sein sollte, bitten wir um Eintragung. Im Falle einer Absage eines Teilnehmers, greifen wir auf vorgemerkte Teilnehmer zurück und benachrichtigen Sie über einen freien Platz. Bei zukünftigen Folgeveranstaltungen informieren wir Sie so auch gerne im Vorfeld.

Begeisterte „Maker Kids“ beim Osterhasen-Löten

Donnerstag, April 13th, 2017

Am letzten Wochenende trafen sich beim PING e.V. wieder engagierte Kinder, um gemeinsam zu löten und dabei auch ein wenig über die elektronischen Hintergründe zu lernen. Der Referent David Mika zeigte den jungen Teilnehmern, wie sie von der Platine und ein paar elektronischen Bauteilen zu einem Osterhasen mit blinkender Nase kommen. In den Vereinsräumen in Eichlinghofen wurden begeistert die Lötkolben geschwungen und am Ende hatten alle Gäste den Hasen zum Leuchten gebracht. Das Feedback der jungen Teilnehmer zeigte Begeisterung auf ganzer Linie und den allgemeinen Wunsch, noch einmal wieder zu kommen.

Während die letzten noch an den Teilen arbeiteten, hatten sich Eltern, Helfer und einige Kinder bereits um den 3D-Drucker des Vereins versammelt, um live den Ausdruck von Kunststoff-Bauteilen zu beobachten, Anwendungsmöglichkeiten zu diskutieren und das Erweiterungsmodul für den „Schokoladen-Druck“ zu bestaunen.

Gäste und Vereinsmitglieder tauschten sich anschließend bei Grillwürstchen über Wünsche für zukünftige Workshops aus. Von „noch mehr Löten“ über „Programmieren mit C#“ bis zu „Virtual Reality“ gingen die Vorschläge, und so arbeitet der Verein gerade am neuen Workshop-Programm für Kinder und Erwachsene. Die nächsten Termine werden aktuell geplant, daher lohnt auf jeden Fall von Zeit zu Zeit ein Blick auf www.ping.de/weiterbildung für die diesjährigen Schulungen.

PING::congress_everywhere – Hackcenter zum 33C3

Dienstag, Dezember 13th, 2016

500px-33c3-logoAlle PINGels und alle nicht-PINGels laden wir in unser Vereinsheim am 27.12.2016 sowie am 28.12.2016 recht herzlich ein.

Dieses Jahr veranstalten wir wieder ein Hackcenter zum 33C3 des Chaos Computer Club.

In gemütlicher Gesseligkeit wollen wir die Fachvorträge über Live-Streams aus Hamburg schauen. Uns dem einen oder anderem privaten Projekt witmen oder einfach in einer lockeren Atmosphäre fachsimpeln.

Getränke, Kekse, Snacks und Cocktails (mit C2H5OH und ohne C2H5OH) wird es in begrenzten Mengen geben. Großen Hunger stillen wir dann mit dem örtlichen Pizza / Döner Lieferservice.

Unsere offiziellen Öffnungszeiten:

Aufgrund von Aktivenmangel können wir voraussichtlich am 29.12.16 sowie am 30.12.16 kein Hackcenter anbieten. Sollte sich kurzfristig eine Lösung finden, informieren wir über weitere Öffnungszeiten über unseren Twitter Account.

Wir hoffen auf Euer zahlreiches Erscheinen.

Erster Programmier-Workshop für Kinder und Jugendliche erfolgreich absolviert

Mittwoch, September 14th, 2016

Aufgrund der positiven Resonanz, der zurückliegenden Elektronik Löt Workshops, hat der PING e.V. am Samstag, dem 27. August 2016, zum ersten mal einen Programmier-Workshop für Kinder angeboten.

Als Grundlage diente ein Arduino Nano und ein WS2812-LED-RGB-Stripe. Gemeinsam wurde ein Programm-Skelett erstellt und einige Grundlagen vermittelt. Anknüpfend konnten die Teilnehmer ihre Ideen für ein Lauf- und Blinklicht selbst in die Praxis umsetzen. Hilfestellung bei Fragen oder Problemen gab es durch die aktiven Mitglieder des PING e.V.

Wir konnten den Kindern somit einen Einstieg in die Welt der Elektronik sowie Bits und Bytes geben und zeigen, dass das alles keine Hexerei oder Voodoo ist :-)

Weitere Veranstaltungen werden folgen.

http://www.ping.de/

PING::Sommerfest mit Programmier-Workshop für Kinder

Dienstag, August 23rd, 2016

Der PING e.V. lädt am 27. August 2016 um 11:00 Uhr wieder zum Sommerfest und ProgrammierWorkshop nach Eichlinghofen ein.
Herzlich willkommen sind alle, die sich für Internet und Elektronik interessieren. Der Workshop im Rahmen des Sommerfests richtet sich an Kinder zwischen 12 und 16 Jahren.

Die Teilnahme ist kostenlos, die Anzahl der Plätze jedoch stark begrenzt.

Anmeldung unter http://www.ping.de/sommerfest erbeten (begrenzte Plätze!)

Informationen
Was: Sommerfest und Programmier-Workshop für Kinder
Datum: Samstag, den 27. August 2016
Zeit: 11:00 Uhr bis ca. 13:00 Uhr
Kosten: Die Veranstaltung ist kostenlos!
Anmeldung: Erforderlich. Bitte hier klicken.

Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, unter Aufsicht und fachkundiger Anleitung mit Hilfe von PC, Microcontroller und LED-RGB Streifen ein buntes Lauf- und Blinklicht individuell zu programmieren. Vorwissen ist nicht erforderlich.

Beim Programmieren gibt es auch etwas zu lernen: Die Funktion der verwendeten elektronischen Bauteile wird in kurzen Vorträgen verständlich erklärt. Ebenfalls folgt auch eine Erklärung der Programmierschritte.

Die Eltern und interessierte Besucher können sich über den Verein informieren und am Grill stärken, während der Nachwuchs unter fachkundiger Anleitung in die Welt der Bits und Bytes abtaucht.

PING::Sommerfest am 29. August 2015 um 11 Uhr!

Donnerstag, August 20th, 2015
Elektronischer Würfel

Elektronischer Würfel. Bausätze für unseren Kinder Elektronik Workshop.

Unser diesjähriges Sommerfest richtet sich erneut an technikinteressierte Kinder zwischen 10 und 14 Jahren. Diesmal bauen wir einen elektronischen Würfel (Zufallszahlengenerator) auf.

Dieser kann den alten bewährten Würfel für Brettspiele ablösen. In diesem Jahr werden wir mit Material (Bausätze), Werkzeug und Personeller Unterstützung von Conrad Electronic SE unterstützt.

Informationen
Datum: Samstag, den 29. August 2015
Zeit: 11:00 Uhr bis ca. 13:00 Uhr
Kosten: Die Veranstaltung ist kostenlos!

Weitere Informationen und Anmeldung unter http://www.ping.de/sommerfest.

Auch wenn die Veranstaltung bereits ausgebucht sein sollte, bitten wir um Eintragung. Im Falle einer Absage eines Teilnehmers, greifen wir auf vorgemerkte Teilnehmer zurück und benachrichtigen Sie über einen freien Platz. Bei zukünftigen Folgeveranstaltungen informieren wir Sie so auch gerne im Vorfeld.

PING optimiert Freifunk WLAN im Flüchtlingsheim am Ostpark in Dortmund

Freitag, Juli 24th, 2015

Der PING e.V. ist einem Hilferuf auf der Dortmunder Freifunk Mailingliste gefolgt:
Da ein eigener Internetanschluss bisher leider noch nicht geschaltet werden konnte, hat Freifunker Christian im Flüchtlingsübergangsheim am Ostpark ein Freifunk-Netz aufgebaut. Er konnte einige Anwohner mobilisieren, die ihren Internetanschluss für die Freifunk-Nutzung mit zur Verfügung stellen.
Das Projekt startete gut und gab den Bewohnern des Heims die Möglichkeit Kontakt in die Heimat aufzunehmen, jedoch berichtete Freifunker Christian von einem langsamen und zusammenbrechenden WLAN-Netz bei starker Nutzung und bat um technische Unterstützung.

Um den Problemen auf den Grund zu gehen, führten zwei ehrenamtlich tätige Mitglieder des PING e.V. und Freifunker Christian an einem sonnigen Sonntag eine Standortanalyse am Ostpark durch und fanden folgende Probleme:
  • Großes, verwinkeltes Gebäude und Gelände
  • Viele Nutzer (110 Bewohner)
  • Überfüllte Frequenzen (2,4 GHz)
  • Schwache WLAN Pegel

Auf dieser Grundlage wurde ein neues Freifunk WLAN Versorgungskonzept erarbeitet. Dieses beinhaltete neben anderen/weiteren Standorten der Freifunk Router, auch die Verwendung von weiteren WLAN-Komponenten.

Für die zuästzliche Hardware stellte der PING e.V. Mittel in Höhe von 400€ im Rahmen seiner gemeinnützigen Tätigkeit zur Verfügung.

Auf dem Bild zu sehen: Die bestellte Hardware zur Optimierung des Freifunk-Netztes im Flüchtlingsheim am Ostpark in Dortmund

Zwei der drei Internet-Uplinks für den Standort wurden auf 5 GHz Richtfunkstrecken umgerüstet. Der letzte Internet-Uplink musste aufgrund von Streckendämpfung und ungünstigen Reflexionen auf 2,4 GHz gelöst werden.

Standort 1 (FF-DO-Davidisstr_005):

Für diesen Standort wurde ein kleiner, handlicher und stabiler Antennenträger gebaut. Dieser wurde mit tatkräftiger Unterstützung der Heimbewohner auf das Dach des im Hof befindlichen Security-Container gestellt.

Dieser Standort ist per 5 GHz Richtfunk (Ubiquiti Nanostation 5) mit 50 MBit/s Internet (Spende) angebunden. Hier arbeitet ein TP-Link WDR3600 mit Freifunk-Firmware und versorgt über eine Sektorantenne auf 2,4 GHz die Nutzer im Hof und der inneren Gebäudeseite.

 

Allein an diesem Standort konnten wir in der Spitze 43 Freifunk User verzeichnen.

Grafik:
https://status.ffdo.de/FF-DO-Davidisstr_005

 

Standort 2 (FF-DO-Davidisstr_002):

Der zweite Internet-Uplink wird ebenfalls per 5 GHz Richtfunk (Ubiquiti Nanostation 5) ins Flüchtlingsheim übertragen. Hier steht uns eine gespendete 6 MBit/s ADSL Verbindung zur Verfügung. Von diesem Standort aus werden zwei weitere Freifunk-Router (FF-DO-Davidisstr_001, FF-DO-Davidisstr_005) mittels Mesh Verfahren mit Freifunk Internet innerhalb des Flüchtlingsübergangsheim versorgt. Hierfür wurden kleine Antennenträger mit Hilfe von alten Blumentöpfen gebaut.

An diesem Standort nutzen im Durchschnitt 10 – 15 User Freifunk Internet.

 

Standort 3 (FF-DO-Davidisstr_006):

Dieser Standort konnte nicht – aufgrund von starker Streckendämpfung und ungünstigen Reflexionen – per 5 GHz Richtfunk angebunden werden. Der Standort ist in diesem Fall per 2,4 GHz Richtfunk mit Freifunk Internet verbunden und versorgt die Kantine / Sozialraum mit Freifunk. Als Internet-Uplink steht uns hier eine gespendete 6 MBit/s ADSL Verbindung zur Verfügung.

An diesem Standort verzeichnen wir im Schnitt 10 – 15 Freifunk User.

Grafik:
https://status.ffdo.de/FF-DO-Davidisstr_006

 

Gesamtübersicht Freifunk Internet Flüchtlingsübergangsheim am Ostpark:

Grafik:
http://map.ffdo.de/meshviewer/#!n:c46e1fff2247

 

Statistik der 5 GHz Richtfunkverbindung:

Résumé:

In einer ca. 6-stündigen Bastel- und Installationsaktion konnten drei PING-Mitglieder mit tatkräftiger Unterstützung der Anwohner die Optimierung des Freifunk-Netzes im Flüchtlingsübergangsheim am Ostpark erfolgreich abschliessen.

Mit gemeinsamen Kräften

konnten wir eine zuverlässige Internetversorgung für die Bewohner des Flüchtlingheimes auf die Beine stellen.

Weitere Informationen zu Freifunk in Dortmund unter:

http://www.freifunk-dortmund.de/

Das war: Osterhasenlöten bei PING

Dienstag, April 7th, 2015

Aus aktuellem Anlass haben wir im Rahmen unserer PING e.V. Weiterbildung am 28.03.2015 zum Osterhasenlöten eingeladen.

Die Veranstaltung richtete sich an Kinder in der Altersgruppe zwischen 10 und 14 Jahren. Die Teilnehmer haben unter Aufsicht und Anleitung einen blinkenden Osterhasen aufgebaut. Der blinkende Osterhase ist aus technischer Sicht eine astabile Kippstufe (Multiflop, Multivibrator), die auf einer Platine in Form eines Osterhasen aufgebaut wurde. Mit Lötkolben, Seitenschneider und einer Handvoll elektronischer Bauteile (Widerstände, Kondensatoren, Transistoren und Leuchtdioden) wurde der Hase pünktlich zum Ostefest “lebendig”.

Der technische Hintergrund der Schaltung und der Bauteile wurde den teilnehmenden Kindern begleitend zum Aufbau erklärt.

Wir haben uns beim Aufbau an unser bekanntes und bereits bewährtes Muster gehalten, sodass nur bei einem Hasen nachgebessert werden musste.

Für dieses Jahr sind zwei weitere Lötworkshops für Kinder geplant.